In den Wintermonaten, wenn leider kaum noch oder gar nicht an Weidegang zu denken ist, stehen alle Pensionspferde auf speziell drainagierten Winterpaddocks.
Die Pferde stehen grösstenteils in Gruppen, zum Teil nach Geschlechtern getrennt, auf Sandpaddocks. Die grossflächigen Sandpaddocks bieten den Pferden genügend Raum um soziale Kontakte untereinander zu pflegen und um sich ordentlich auszutoben.
Durch die grosse Bewegungsfreiheit auf den Winterpaddocks sind die Pferde zufriedener und ausgeglichener.

Neben diesen Gruppenpaddocks stehen selbstverständlich auch Einzelpaddocks und für erkrankte Tiere eine sogenannte Krankenstation zur Verfügung. Auch hier ist für den sozialen Kontakt gesorgt, nur ist hier die Bewegungsfreiheit während der Heilungsperiode eingeschränkt. Dafür müssen diese Pferde jedoch tagsüber nicht alleine in einer verwaisten Boxenanlage stehen.