Die 20 ha arrondierte Weidefläche, davon 15 ha Eigenland, bilden das wirtschaftliche Herzstück des Betriebes.
 
Alle Weiden grenzen unmittelbar an die Reitanlage an. So gelangen die Tiere mühelos und ohne Gefahren vom Strassenverkehr zum täglichen Weidegang. Aufgrund ausreichender Weidefläche bieten wir unseren Einstellern die Möglichkeit, ihre Pferde in den warmen Monaten Tag und Nacht auf die Weiden zu stellen. Hier finden die Tiere entweder einen von der Natur gegebenen Unterstand vor Sonne oder kurzen, aber meist heftigen Regenschauern. Wo diese naturgegebenen Unterstände fehlen, bietet eine dreiseitig geschlossene Weidehütte Unterschlupf. Ebenso finden die Tiere, da wo kein Bachlauf ist, immer genügend Frischwassertanks vor.
 
Weiter von der Reitanlage entfernte Weiden bieten uns die Möglichkeit, das Winterrauhfutter selbst ernten zu können. So können wir sicherstellen, dass das Pferdefutter zum bestmöglichen Reifetermin geerntet wird um somit dem hohen Anspruch von Pferdefutter Rechnung zu tragen.